Krimskrams

Ein Adventskalender

Jedes Jahr, mitten im Sommer, startet die Patchwork Gilde auf ihrer Facebookseite den Aufruf zur Adventskalender Aktion. 24 Menschlein sollen jede(r) 24 gleiche Teilchen nähen, schön (adventlich) verpacken und bis Ende September an die Tauschmama schicken. Jede bekommt einen Tag zugewiesen, für den sie näht. Im vergangenen Jahr (2019) habe ich wieder einmal mitgemacht. Diesmal war die Gruppe größer, so dass wir insgesamt 26 Türchen hatten und mit dem Öffnen einfach 2 Tage eher angefangen haben. Die Tauschmama näht auch mit und tauscht dann den jeweiligen Türcheninhalt aller Personen aus, damit niemand sein eigenes Türchen öffnet.

Ich habe 26 Paar Handwärmer aus altem, handgewebtem Leinentuch und Spitze aus Zweitverwendung genäht. Innen hatten die Handwärmer ein Inlett aus einem alten Kopfkissenbezug aus BW, das mit Traubenkernen gefüllt war, so dass man die äusere Hülle auch waschen kann. Dazu 26 Säckchen mit der Ziffer 9. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Anfang Okober kam dann ein großes Paket mit 26 hübsch verpackten Adventskalenderkleinigkeiten. Ich hab es nur aufgemacht und gleich gut weggeräumt, so dass ich nicht jeden Tag aus Paket schauen muss und mich dann womöglich nicht mehr beherrschen kann.

Viele hübsche Kleinigkeiten kamen in den folgenen Tagen bis Weihnachten ans Tageslicht. Es hat wieder viel Spaß gemacht.

Aufrufe: 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.